Der Befreiungsweg

Unterschied: Spirituelle Heilung – esoterische Heilung

Unterschied: Spirituelle Heilung – esoterische Heilung

Unterschied: Spirituelle Heilung – esoterische Heilung

Bild: Weißes Licht bricht sich in Spektralfarben | Suidroot / wikimedia.org


Guruji und Getrud übertragen reines, weißes Licht und göttliches Bewusstsein bei der Heilung

Spirituelle Heilung: 

Befreiung und Verschmelzung mit Gott

Die Hauptaufgabe auf unserem spirituellen Weg ist es, zwischen Gut und Böse unterscheiden zu lernen. Der Weg mit Guruji, dem Spirituellen Meister, der ohne Karma ist, schenkt in reichem Maße Möglichkeiten, dies zu üben.

Dabei ist das Ziel immer die Beseitigung des Karmas und die Aufhebung der Individualität der Seele, damit sie in die Einheit mit Gott zurückkehren kann. Erst wenn alles Eigennützige verbrannt ist, können wir in den befreiten Zustand gehen, die Verschmelzung mit Gott. Guruji hilft uns bei dieser Arbeit, damit wir aus dem Rad der Wiedergeburten aussteigen können.

 

Farbiges Licht

Esoterische Heiler arbeiten mit farbigem (karmischem)  Licht.

Esoterische oder Spirituelle Heilung?

Die Qualität des „Lichts“ entscheidet

Auch Geistwesen, die nicht inkarnieren können, werden unter Umständen in die Aura von „Heilern“ hereingelassen, damit sie „weiterarbeiten“ können.

Und wenn jemand, der nicht frei von Karma ist, Heilungen im Namen Gottes durchführt, trifft auf ihn die folgende Bibelstelle zu:

Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in Deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in Deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in Deinem Namen viele Taten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch nie gekannt; weichet von mir, ihr Übeltäter!
(Luther-Übersetzung Matth. 7, 22-23).

„Weggeheilter“ Segen:

Karmische Folgen esoterischer Heilung

Die, die in dieser Art heilen, können nach ihrem physischen Tod unter Umständen für Tausende von Jahren nicht wiedergeboren werden. Aus dem Jenseits „helfen“ sie den Menschen, indem sie zu ihnen Kontakt aufnehmen (s. o.). Dies sieht nach Segen aus – in Wirklichkeit wird aber die karmische Lebenszeit der „geheilten“ Menschen verlängert, da das Symptom der Bewusstwerdung „weggeheilt“ wurde und in diesem oder im nächsten Leben wieder neu entwickelt werden muss, weil das Karmaprogramm unverändert blieb.

Der Sinn des Lebens:

Die Rückkehr zu Gott

Unsere irdischen Leben sollten wir als Aufgabe und Möglichkeit zur Selbstverwirklichung erkennen und diese nicht ohne weiteres aufs Spiel setzen. Unser menschliches Leben ist für die Bewusstwerdung gedacht, um zu Gott zurückkehren zu können.


Mehr zum Thema:

Hintergrund: Spirituelle Heilung
Kategorie: Heilung


 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner