Der Befreiungsweg

Menschliche Werte

Menschliche Werte

Menschliche Werte

Voraussetzung für ein glückliches, erfülltes Leben wie auch für ein stabiles Gemeinwesen ist das Praktizieren der menschlichen Grundwerte Wahrheit, Rechtschaffenheit, Liebe, Gewaltlosigkeit und Frieden. Sie hängen eng miteinander zusammen.

Die allgemeine Auffassung von Wahrheit ist, das auszusprechen, was wirklich geschehen ist. Das spirituelle Verständnis geht darüber hinaus und sieht darin auch die unsichtbare, ewige Wahrheit, die allem zugrundeliegt: das Göttliche. Wahrheit ist das, was nicht vergänglich ist, und was die Tugend in der Welt aufrecht erhält. Sie ist die Quelle von Wohlstand und Wohlergehen.

Glückliche Kinder

Rechtschaffenheit oder Dharma meint ein Leben nach den göttlichen Gesetzen. Um dies tun zu können, ist es erforderlich, an der Wahrheit festzuhalten, Disziplin und Nächstenliebe zu üben und zu meditieren. Dharma bedeutet die Erfüllung der eigenen Pflichten mit Unterscheidungsvermögen, Fleiß und Losgelöstheit. Neben den Pflichten gegenüber dem Körper, der Gemeinschaft und der Gesellschaft gibt es auch eine auf die Seele bezogene Pflicht. Diese besteht darin, den von der Seele kommenden Impulsen zu folgen, die sich im Gewissen als die Stimme Gottes in uns melden. Diese Stimme wird ganz oft von Gedanken und Gefühlen aus der Psyche überdeckt, die von negativen Eigenschaften beherrscht werden. In der heutigen Zeit werden die Psyche und die Seele fälschlicherweise oft gleichgesetzt.

Mit Liebe wird in diesem Zusammenhang nicht die Bindungsliebe gemeint, die auf den Körper und die Psyche bezogen ist und letztendlich zu Verwicklungen, Kummer und Leid führt. Liebe meint die reine, selbstlose Liebe der Seele, die nicht mit Absichten verbunden ist und das Göttliche in jedem Wesen zu sehen vermag.

Gewaltlosigkeit beinhaltet nicht nur den Verzicht auf Gewalt im Handeln gegenüber anderen und sich selbst, sondern auch im Denken und Reden. Um so reden zu können, dass niemand verletzt wird, und so handeln zu können, dass niemand zu Schaden kommt, müssen auch die Gedanken gewaltfrei sein. Vegetarismus ist eine Grundvoraussetzung für eine gewaltfreie Ernährung.

Wenn wir nach diesen vier Werten leben, erlangen wir persönlich inneren Frieden. Je mehr Menschen nach diesen Werten leben, desto mehr wächst auch der Frieden in der Welt.

Das Praktizieren dieser Werte wird zwar durch negative Eigenschaften erschwert. Doch in Verbindung mit Meditation und anderen spirituellen Übungen hilft das stetige Bemühen um diese Werte, die unguten Neigungen schließlich mit der Gnade und Hilfe Gottes ganz zu beseitigen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner