Der Befreiungsweg

Feuerzeremonie

Feuerzeremonie

Feuerzeremonie

Kleines Opfer mit großer Wirkung: Der Segen der Götter

Feuerzeremonie

Feuerzeremonie

Bei einer Feuerzeremonie, in Indien Havan oder Homa genannt, werden vedische Mantren rezitiert, während verschiedenen Gottesaspekten in einer besonderen Feuerstelle Blüten und Lebensmittel wie Ghee (geklärte Butter), ayurvedische Kräuter, Reis, schwarzer Sesam, Trockenfrüchte und andere Substanzen geopfert werden.

Bei der Verbrennung im Feuer wird Energie erzeugt. Sie steigt zu den entsprechenden Gottesaspekten empor, die bei der Zeremonie in feinstofflicher Form anwesend sind. Im Gegenzug segnen sie die Teilnehmer und ihre Anliegen.

Feuerzeremonien sind üblich bei Hochzeiten und anderen wichtigen Familienereignissen oder um neu gebaute Gebäude einzuweihen. Sie werden durchgeführt, um die Atmosphäre von Umwelteinflüssen zu reinigen und das Gleichgewicht in der Natur zu erhalten.

Verhinderung von Katastrophen durch die Feuerzeremonie:

Guruji lehrte uns die Feuerzeremonie, um Gott zu bitten, die kommenden Veränderungen auf der Erde und damit einhergehende Katastrophen abzumildern. Aus diesem Grund entschloss Er sich zu dem Mahayagya für den Weltfrieden, das von Januar 2004 bis November 2005 durchgeführt wurde.

  • Guruji mit Arati-Flamme

    Die Arati-Flamme als Atompilz

    Die große vorhergesagte Überschwemmung der Küsten rund um den Ärmelkanal blieb 1998/99 aus, nachdem Guruji in London eine neuntägige Feuerzeremonie durchgeführt hatte. Dabei entstand das Foto, auf dem Guruji mit dem Arati-Ständer zu sehen ist. Die Flamme ist wie ein Atompilz geformt. Einige Wochen später gab Greenpeace bekannt, dass im Ärmelkanal Fässer mit Atommüll deponiert waren, die anfingen zu rosten.

    Gururji erklärte, die Explosion dieser Fässer hätte eine riesige Flutwelle erzeugt. Die Fässer lagern noch immer im Ärmelkanal.

  • Auf Sai Babas Geheiß hat Guruji 2001 in Kashipur beim Moteshwar-Lingam eine Feuerzeremonie durchgeführt, als in Australien Waldbrände wüteten. Einige Stunden später begann es in den Blauen Bergen von Australien plötzlich „auf unerklärliche Weise“ zu regnen.
    Platzhalter
  • 1997 erzählte Guruji Frau Perach unvermittelt in der Mittagspause: „Wenn jetzt das Schicksal der Menschheit geschehen würde, würden 70% der Menschen sterben.“ Frau Perach fragte nach: „Hat das etwas mit dem Kometeneinschlag zu tun, der in der Johannesoffenbarung schon erwähnt wird und von vielen Sehern prophezeit wurde und noch immer wird?“ – „Ja, das ist richtig“, bestätigte Guruji. „Baba wird sich darum kümmern.“ Im Jahr 2003 verkündete Baba, dass Seine Knochen so hart wie Diamanten seien und nicht brechen könnten. Kurze Zeit darauf stürzte Er und brach sich den Oberschenkelhalsknochen.
    "Golf-Spiel"

    Sai Babas „Golf-Spiel“

    Frau Perach war zu dieser Zeit in Puttaparthi. Sie war erstaunt, weshalb Baba in einem Golfcart umherfuhr und fragte sich, welche Bedeutung dieses „Golfspiel“ hätte. Innerlich bekam sie das Bild von einem Golfschläger, der aussah wie ein Oberschenkelknochen, vor dem sich ein Golfball als Symbol für die Erde befand. Über die innere Stimme bekam sie die Bestätigung, dass Baba durch den Oberschenkelhalsbruch den Kometeneinschlag verhindert hatte. Damit nahm er die Erdachsverschiebung auf sich, die durch den Einschlag ausgelöst worden wäre und saß fortan im Rollstuhl.

    10% ihres eigentlichen Schicksals mussten die Menschen jedoch durch die kleine Verschiebung der Erdachse durchleiden, durch die es zu der Jahrhunderthitze in Europa kam. In dieser Zeit schickte Baba Guruji nach London, um dort mehrere Feuerzeremonien durchzuführen, wodurch es zu einem Temperatursturz kam.

  • Um weitere Katastrophen zu verhindern, entschloss sich Guruji zu dem Mahayagya für den Weltfrieden, das von Januar 2004 bis November 2005 durchgeführt wurde. Neben der Rezitation eines speziellen Mantras werden dabei auch Feuerzeremonien abgehalten.
    .
  • Während des Mahayagyas verlief im März 2005 ein weiterer Tsunami am Meeresboden. So blieb die zweite erwartete Tsunamiwelle an den Küstenregionen aus, die noch stärker hätte verlaufen sollen als die erste.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner