Der Befreiungsweg

Empfehlungen

Das Streben nach Befreiung muss früh im Leben beginnen

Das Streben nach Befreiung muss früh im Leben beginnen

Befreiung ist nicht etwas, das man in dem Leben nach dem Tod erreichen kann. Das Streben nach Befreiung muss früh im Leben beginnen und kontinuierlich voranschreiten. Ein anderer Begriff für Befreiung ist „Emanzipation“. Das ist wahre Freiheit – Freiheit von der Bindung an die Sinne. Das bedeutet, dass ihr alle Pflichten ohne Bindung an die Früchte erfüllen müsst.

Empfehlungen von Sathya Sai Baba für ein spirituelles Leben

Empfehlungen von Sathya Sai Baba für ein spirituelles Leben

Swami, sag mir, wie wir uns im Allgemeinen verhalten sollten. Welche Qualitäten sollten wir besitzen? Welche Art von Themen sollten wir versuchen zu verstehen? Welche Handlungen sollten wir ausführen, um Deine Göttliche Gnade zu empfangen und Deine Heilige Gegenwart zu erreichen? Nenne mir bitte die wichtigsten davon, die wesentlichen Dinge, die ausgewählten Juwelen.

Wer hart arbeitet, kann sein Schicksal verändern

Wer hart arbeitet, kann sein Schicksal verändern

Guruji erklärt, was Karma ist, wie es entsteht und wie es abgetragen werden kann. Er geht auf die Bedeutung der neun Planeten als Verwalter unseres Schicksals ein und führt aus, weshalb unser jetziges Leben so wichtig ist, um Karma abzutragen. Als Beispiele für wahres menschliches Leben geht Er auf den indischen Weisen Janeshwar und auf Jesus näher ein, die ihr Leben auf einem hohen spirituellen Niveau geführt haben.

Wichtige Eigenschaften für einen spirituellen Schüler

Wichtige Eigenschaften für einen spirituellen Schüler

Gott hat euch diesen Körper geschenkt, um anderen zu dienen. Bis ihr lernt, Gott zu schauen, solltet ihr euren Mitmenschen dienen und nicht den Mut verlieren. Euer Dienst am Nächsten verwandelt sich in  eine Puja. Der Gott, dem ihr huldigen wollt, wohnt eurem Herzen inne, während ihr euren Beschäftigungen nachgeht.

Die Seele und ihre Umhüllungen

Die Seele und ihre Umhüllungen

Der Name und die Form, die Gott zugeschrieben werden, sind bloße Vorstellungen, sie sind nicht real. Gott erfährt keine Veränderung. Gott hat weder Anfang noch Ende, er existiert ewig. Er ist uralt, ohne Anfang, Mitte oder Ende. Er existiert dauerhaft in der Form des Atma. Einer solchen Verkörperung des Atma einen Namen und eine Form zuzuschreiben ist bloße menschliche Vorstellung und Illusion.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner