Der Befreiungsweg
Sai Baba über das Gurumantra

Sai Baba über das Gurumantra

In der Tat ist die Wiederholung des Namen Gottes die einzige Lösung für die Lebensprobleme in diesem Zeitalter. In diesem Kali-Zeitalter, in dem die niederen Kräfte und Aktivitäten (rajas) im Menschen vorherrschen, ist es nicht möglich, sich in Meditation, in Opferhandlungen oder in die Anbetung zu vertiefen. Stattdessen wird die Wiederholung des Namen Gottes als das beste Mittel erklärt, den Ozean der Täuschung zu durchqueren.

Wer ist SAI?

Wer ist SAI?

Gott ist unergründlich. Er ist in der äußeren objektiven Welt nicht zu erkennen. Er befindet sich im innersten Herzen eines jeden Wesens. Edelsteine muss man tief unter der Erde suchen. Sie schweben nicht frei in der Luft. Sucht Gott in den Tiefen eures Inneren, nicht in der verlockenden, kaleidoskopischen Natur. Der Körper wurde euch für diesen erhabenen Zweck gegeben.

Das Streben nach Befreiung muss früh im Leben beginnen

Das Streben nach Befreiung muss früh im Leben beginnen

Befreiung ist nicht etwas, das man in dem Leben nach dem Tod erreichen kann. Das Streben nach Befreiung muss früh im Leben beginnen und kontinuierlich voranschreiten. Ein anderer Begriff für Befreiung ist „Emanzipation“. Das ist wahre Freiheit – Freiheit von der Bindung an die Sinne. Das bedeutet, dass ihr alle Pflichten ohne Bindung an die Früchte erfüllen müsst.

Empfehlungen von Sathya Sai Baba für ein spirituelles Leben

Empfehlungen von Sathya Sai Baba für ein spirituelles Leben

Swami, sag mir, wie wir uns im Allgemeinen verhalten sollten. Welche Qualitäten sollten wir besitzen? Welche Art von Themen sollten wir versuchen zu verstehen? Welche Handlungen sollten wir ausführen, um Deine Göttliche Gnade zu empfangen und Deine Heilige Gegenwart zu erreichen? Nenne mir bitte die wichtigsten davon, die wesentlichen Dinge, die ausgewählten Juwelen.

Verfall von Rechtschaffenheit im Kaliyuga

Verfall von Rechtschaffenheit im Kaliyuga

In diesem Kaliyuga befindet sich das Lebensprinzip in der Nahrung. Der Mensch lebt, solange er Nahrung zu sich nimmt. Ohne Nahrung wird der Körper leblos. Deshalb wird der Mensch in diesem Kalizeitalter annagati-prani genannt, jemand, der durch Nahrung erhalten wird. Aber in früheren Zeitaltern war nicht die Nahrung wichtig, sondern die Verbindung mit Gott.

Wichtige Eigenschaften für einen spirituellen Schüler

Wichtige Eigenschaften für einen spirituellen Schüler

Gott hat euch diesen Körper geschenkt, um anderen zu dienen. Bis ihr lernt, Gott zu schauen, solltet ihr euren Mitmenschen dienen und nicht den Mut verlieren. Euer Dienst am Nächsten verwandelt sich in  eine Puja. Der Gott, dem ihr huldigen wollt, wohnt eurem Herzen inne, während ihr euren Beschäftigungen nachgeht.

Streben nach dem Ziel

Streben nach dem Ziel

Jeder Mensch braucht einen Guru, jemanden, der ihn führt, der den Weg gegangen ist und ihn kennt. Ihr mögt die Lampe, den Docht und das Öl haben, aber jemand muss sie anzünden. Es mag etwas an die Wandtafel gekritzelt sein, aber jemand, der weiß, dass es die Buchstaben G, O, T, T sind, muss die Kinder lehren, es als Ge, O, Te, Te zu erkennen. Das ist nicht genug. Ihnen muss auch klar gemacht werden, dass es nicht als „Geotete“, sondern als „Gott“ gelesen wird und dass das Wort „Gott“ das göttliche Prinzip symbolisiert.

Sai Baba’s Offenbarungen über Jesus

Sai Baba’s Offenbarungen über Jesus

Weihnachtsansprache 1996 Über die Jahre hinweg hat Baba seine Weihnachtsansprachen auch immer als Gelegenheit wahrgenommen, Großes über Jesus zu offenbaren. Er hat verschiedenste Facetten aus der göttlichen Lebensgeschichte Jesu nacherzählt, die bis dahin unbekannt waren. In der folgenden Ansprache von 1996 hob Baba einige solcher herausragenden Persönlichkeitszüge Jesu hervor und…

Das goldene Zeitalter beginnt JETZT!

Das goldene Zeitalter beginnt JETZT!

Das Goldene Zeitalter beginnt JETZT! Es beginnt mit euch! ICH habe jetzt den ‘Stopp’ -Knopf für das Kaliyuga gedrückt. Doch die Blätter des Ventilators fahren fort, sich mit großer Geschwindigkeit zu drehen. Aber ICH habe ebenso den Knopf für die erste Drehstufe des Goldenen Zeitalters gedrückt. Laaangsaaam beginnt sich der Ventilator für das Goldene Zeitalter zu drehen!

Gurupurnima: Der Festtag zu Ehren des Gurus

Gurupurnima: Der Festtag zu Ehren des Gurus

Im Juli, in der hellsten Vollmondnacht des Jahres, wird Gurupurnima gefeiert. In Seinen „Gedanken zum Tag“ hat Sathya Sai Baba an verschiedenen Stellen die besondere Bedeutung des Festtages zur Verehrung des Gurus hervorgehoben. Mit Seiner feinsinnigen Betonung des “göttlichen Guru” gibt er einen klaren Hinweise auf den Spirituellen Meister als Sadguru, den Lehrer aller Lehrer. 

Die Seele und ihre Umhüllungen

Die Seele und ihre Umhüllungen

Der Name und die Form, die Gott zugeschrieben werden, sind bloße Vorstellungen, sie sind nicht real. Gott erfährt keine Veränderung. Gott hat weder Anfang noch Ende, er existiert ewig. Er ist uralt, ohne Anfang, Mitte oder Ende. Er existiert dauerhaft in der Form des Atma. Einer solchen Verkörperung des Atma einen Namen und eine Form zuzuschreiben ist bloße menschliche Vorstellung und Illusion.

„Ich benutze andere nicht als Medium für mich!“

„Ich benutze andere nicht als Medium für mich!“

Der Mensch steht sieben Stufen unter Gott. Böse Geister befinden sich sechs Stufen unterhalb von Gott. Gottes Aura fällt auf alle diese Stufen. Böse Geister haben eine etwas größere Kraft als Menschen. Mit dieser zusätzlichen Kraft haben sie die Macht, sich selber als Gott auszugeben. Lasst euch nicht von diesen Geistern betrügen. Nehmt euch in Acht!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner