Der Befreiungsweg

Aufruf zum sechsten Weltfriedensgebet 2014-2016

Aufruf zum sechsten Weltfriedensgebet 2014-2016

Aufruf zum sechsten Weltfriedensgebet 2014-2016

Viertes Mahayaga von November 2014 bis November 2016

Mit einer außergewöhnlichen Feuerzeremonie konnten wir am 30.10.2014 in Puttaparthi/Südindien das dritte Mahayagya (Weltfriedensgebet) beenden und Sathya Sai Baba zu Füßen legen.

Wir hatten unser Ziel erreicht und sogar leicht überschritten, insgesamt 90 Millionen Mantren für den Weltfrieden zu beten! Wie vorgeschrieben wurden 9 Millionen Mantren (10 Prozent) mit Feuerzeremonien durchgeführt.

Aufgrund der katastrophalen Weltlage werden wir ab sofort ein neues Mahayagya beginnen. Ziel sind wieder 90 Millionen Mantren und 10 Prozent Feuermantren. Start ist im November 2014. zum Ablauf…

Das Mahayagya – ein Gebet für den Weltfrieden:

Das überkonfessionale Weltfriedensgebet ist ein Dienst für die ganze Erde. Darüber hinaus hilft es den Teilnehmenden auch bei ihrer persönlichen spirituellen Entwicklung, indem es die persönliche Hingabe an das Göttliche fördert.

Das Mahaygaya-Mantra „OM NAMO BHAGAVATE SAI NATHAYE“  bedeutet „Ich verneige mich vor Dir, oh Gott, der Du der Beschützer von allen bist“. Es wird so oft und so schnell wie möglich rezitiert.

Ergänzt wird das Gebet durch Feuerzeremonien. Hier wird die Energie, die durch das Rezitieren des Mantras erzeugt wird, an Gott übergeben, damit er sie dorthin lenken kann, wo sie am Dringensten gebraucht wird.

.

Bitte um Anmeldung

Beim letzten Mahayagya hatten sich einige angemeldet, dann aber doch nicht mitgemacht. Bitte bedenkt dabei, dass es ein Versprechen Gott gegenüber ist, das niemals gebrochen werden sollte! Deshalb bitten wir nun jeden um eine schriftliche Anmeldung.

Es hat sich bewährt, eine bestimmte Anzahl Mantren pro Tag festzulegen und diese konsequent täglich zu rezitieren.

Bitte meldet wieder jeweils am letzten Tag des Monats die Anzahl der Mantren persönlich an Verena oder an Getrud.

Anleitung zum Weltfriedensgebet…


Für Ihre Mahayagya-Meditation:

Anhören: Mahayagya-eine Mala
Anhören: Mahayagya-Ende
Download: Zählhilfe Mahayagya
Ablauf: Anleitung zur Mahayagya-Meditation

Unsere Weltfriedensgebete:

Das 1. Mahayagya: Gurujis Großes Opfer 2004-2005 wurde von Ihm selbst in Rishikesh angeleitet.

Das 2. Mahayagya von 2006-2008 und das 3. Mahayagya von 2008-2010 wurden nur individuell intern in der Gruppe in Freiburg durchgeführt.

Erst ab dem 4. Mahayagya von 2010-2012 gibt es eine offizielle Einladung von Gertrud Perach auch an außenstehende Interessierte mit verbindlicher Anmeldung und eine offizielle Abschluss-Feuerzeremonie in Indien (Puttaparthi).

Seit 2013 wurde das verbindliche Mahayagya durch die Weltfriedens-Petition auf AVAAZ ergänzt, an der Jeder teilnehmen konnte, ohne seine rezitierten Malas zu melden. Nachdem AVAAZ unseren Text so geändert hat, dass weder das Mantra noch die Bitte an Gott erhalten blieb, haben wir diese Form der Teilnahme beendet. 

Hintergrund:

Bedeutung: Mahayagya
Bedeutung: Mantra
Bedeutung: Feuerzeremonie

Mehr zum Mahayagya: Anleitung, Vortrag und Einführung

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner